Bergtouren ohne Abgrund – Schwindelfrei Wandern

Heike von Oettingen erklärt im erstem Kapitel kurzweilig, kompakt, informativ und sehr anschaulich welche Ursachen Höhenangst haben kann und wie sie sich auf den Körper auswirken kann. Mit dem Hintergrundwissen um Höhenangst und der Differenzierung zwischen der Angst zu Fallen & Höhenschwindel wächst das Verständnis, wieso manche Touren bisher nicht gelangen.

Wie wir trotz Höhenschwindel & Co. entspannt zum Gipfel kommen, schildert Heike anhand zahlreicher, praxisnaher und leicht umzusetzender Tipps. Einige Techniken können auch daheim, beim einkaufen oder beim spazieren im Wald geübt werden, solang noch Schnee in den Bergen liegt. Abschließend zeigt sie noch wertvolle Maßnahmen auf, die bei einer akuten Höhenangstattacke hilfreich sein können.

Wer schon einen Wanderführer aus dem Hause Bruckmann sein Eigen nennen darf, weiß um die hohe Güte der Tourenbeschreibungen. Wilfried & Lisa Bahnmüller beweisen ein feinsinniges Gespür bei der Auswahl der Wanderungen ohne Abgrund. Gleichwohl haben sie 6 Touren mit aufgenommen die einen etwas höheren Anspruch an „Höhenängstler“ stellen. Sowohol für Einsteiger, wie fortgeschrittene Übende sind passende Bergtouren ausführlich beschrieben.

Resümee zum Buch

Bergtouren ohne Abgrund ist eine sehr gute Ergänzung zu Berggenuss statt Höhenangst von Petra Müssig. Sobald der innere Drang nach Bewegung und dem Ausprobieren den des Lesens übersteigt kann es losgehen. Das sich sehr gut ergänzende und authentische Autorenteam beweist großes Geschick bei der Tourenauswahl, sowie der Vermittelung von Hintergrundwissen zu Höhenangst und Ausrüstung, sowie Planung für Bergtouren.

Bergtouren ohne Abgrund – Heike von Oettingen, Lisa & Wilfried Bahnmüller; 1. Auflage 2013, Bruckmann Verlag

Bergtouren ohne Abgrund - 30 Wanderungen für Menschen mit Höhenangst

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*